Schwimmbad - Dampfbad - Sauna - Whirlpool -- Beratung - Planung - Montage - Service - Zubehör

Ähnlich wie in der Sauna beruht diese Vergnügen auf dem Prinzip des Schwitzbades, jedoch mit stark verschiedenen
Klimafaktoren: Entgegen dem Saunaklima handelt es sich beim Dampfbad um ein feuchtes Warmbad.
Eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit (um 100%) wirkt mit einer relativ niedrigen Temperatur (ca. 45°C) zusammen und
lässt ein Klima entstehen, daß sich in vielerlei Hinsicht als positiv erwiesen hat. Wichtig für die erfolgreiche, entspannende
Wirkung ist die richtige Anwendung des Dampfbades.

Entscheidend ist hier wie auch beim Saunabad die Wechselwirkung zwischen Heiß und Kalt.
Nach jedem "Dampfgang" muß eine Abkühlphase folgen. Fundierte Erkenntnisse über die Erfolge im medizinischen
Bereich als unterstützende Maßnahme der Therapie, Asthma, Bronchitis, Rheuma, Heiserkeit, Gicht, Muskelverspannungen,
Durchblutungsstörungen lassen sich durch Dampfbäder behandeln.